Rückschlagklappen


Die Arveon TSK Synchro Rückschlagklappen, die weit verbreitet in Ab- und Trinkwassersystemen eingesetzt werden, verhindern Wasser- und klappenschläge.

Wasserschläge entstehen unter anderem durch die Verwendung von nicht geeigneten Rückschlagklappen. Wenn diese nicht zur gleichen Zeit mit dem Stillstand der Druckwassersäule schließen, fließt das Wasser zurück zur Pumpe, wodurch die Klappe zuknallt und ein kräftiger Schlag entsteht.

Dieser Vorgang wird durch den Einsatz der Arveon TSK Synchro Rückschlagklappen verhindert. Diese passen sich dem Flüssigkeitsstrom sehr präzise an, wodurch minimaler Rückstrom entstehen kann. Hierdurch klappt die Rückschlagklappe nicht zu und es entstehen keine schädlichen Druckwellen. Da kein Rückfluss auftritt, müssen keine großen Wassermengen zum Stillstand gebracht werden und die Klappe kann ohne hydraulische oder pneumatische Ausrüstung eigenständig und ausfallsicher funktionieren.

Das niederländische Institut für angewandte Forschung auf dem Gebiet von Wasser und Untergrund, Deltares (vormals Delft Hydraulics), testete unsere Rückschlagklappen im Rahmen des einzigartigen Projekts  „booster pumping station“ in Amsterdam. Das Ergebnis war ausgezeichnet.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Geringer Widerstand
  • 100% freier Durchfluss
  • Wenig Druckwellen in der Leitung
  • Wartungsarm und eine benutzerfreundliche, große Revisionsöffnung
  • Horizontaler und vertikaler Einbau möglich
  • Auch in Unterwasserausführung lieferbar
  • Kein Ölverbrauch
  • Niedriger Anschaffungspreis
  • Schließkennlinie einstellbar auf der Außenseite

Broschüre herunterladen

Laden Sie hier die Broschüre herunter.

Broschüre herunterladen

Für weitere Informationen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.